logo

Über uns

Mit dem Projekt allrights.org (vormals Welcome.Zu.Flucht) reagierte infoklick.ch 2016 auf die Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf der Flucht, die nach Europa kamen – im Gepäck Geschichten von Krieg, Gewalt und Diskriminierung.

Die jungen Geflüchteten fühlten sich oft nicht zuhause in der Schweiz. Das "Unbekannte" verunsicherte gelegentlichen die einheimischen Jugendlichen und jungen Erwachsenen vor Ort. Wir suchten daher aktiv nach einem Projekt, das im Arbeitsfeld der Offenen Jugendarbeit Begegnungsräume schafft und den Dialog fördert.

Häufiger Kontakt zu anderen Gruppen reduziert Vorurteile

Wir wurden bei Welcome.Zu.Flucht aus dem Vorarlberg fündig, das infoklick.ch in die Schweiz multiplizieren durfte. Das Ziel: An Kochabenden, bei Partys, Bewegungsangeboten oder in Workshops und Peer-to-Peer-Aktivitäten treffen sich unterschiedliche Gruppen, lernen sich kennen, besser verstehen und im Idealfall sogar mögen. Das Projekt hat das Ziel, zu deeskalieren und Integration zu ermöglichen. Das ist uns in den vergangenen Jahren gut gelungen.

Kinder und Jugendliche haben Rechte

Heute fasst infoklick.ch den Rahmen im Projekt noch breiter. Aus Welcome.Zu.Flucht wurde allrights.org. Mit Projekten wie TandemMitWirkung führen wir den Dialog und die Verständigung weiter und bauen Brücken zu einer aktiv gelebten Demokratie. Partizipation ist dabei einer der wichtigsten Bausteine.

Sie haben allrights.org ermöglicht

infoklick.ch dankt ganz herzlich folgenden Förderpartnern:

Avina Stiftung
Ernst Göhner Stiftung
Georges und Jenny Block Stiftung
Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion des Kantons Bern
Markant Stiftung
Emil und Beatrice Gürtler-Schnyder von Wartensee Stiftung
Robert und Rosa Pulfer Stiftung
Swisslos Kanton Aargau